Tipps zum Pochieren im Eierkocher

Perfekte pochierte Eier – die Art, die Sie zum Frühstück in eleganten Hotels und Restaurants erhalten – können beeindruckend aussehen, aber wenn Sie ein paar einfache Techniken beherrschen, können Sie zu Hause die gleichen Ergebnisse erzielen. Noch einfacher als in einer Pfanne oder einem Topf geht es zudem im Eierkocher.

Dieser Artikel verrät, wie Sie jedes Mal das perfekte Ei zaubern und gibt weitere Tipps, die das Pochieren zum Kinderspiel machen.

Greifen Sie zu frischen Eiern

Selbstverständlich sollten Sie niemand abgelaufene Eier verwendend. Jedoch können bereits einige Tage alte Eier problematisch beim Pochieren werden. Frische Eier haben festere Weißtöne, weniger flüssige Weißtöne und behalten ihre sphärische Form besser. Dies bedeutet, dass ältere Eier häufiger im Wasser zerfallen. Im Idealfall bedeutet dies, dass Sie am Morgen, an dem Sie Eier pochieren, Eier kaufen.

Essig mit ins Wasser geben

Nein, die Eier werden nicht nach Essig schmecken. Dieses Konservierungsmittel hilft jedoch das Eiweiß zusammenzuhalten. Je Ei genügt dabei ein halber Teelöffel. Dieser Tipp ist vor allem dann hilfreich, wenn Sie keine frischen Eier zur Hand haben.

Eier im Anschluss salzen

Anders als Spiegeleier, sollten pochierte Eier vor dem Kochen nicht gesalzen werden. Der Grund dafür ist, dass Salz die Dichte des Wassers erhöht, wodurch das Eiweiß schwimmt. Mit anderen Worten, bleibt das Eiweiß dadurch nicht so fest und verläuft ein eher.

Eier zuvor in eine Tasse geben

Auch wenn die Behälter im Eierkocher bereits klein sind, ist es dennoch hilfreich, die Eier einzeln zunächst in einer Tasse zu öffnen und anschließend in die Behälter im Eierkocher zu geben. Dadurch wird sichergestellt, dass das Eigelb selbst bei nicht ganz frischen Eiern nicht verläuft.

Eier nur kurz pochieren

Während das Eigelb bei der Zubereitung eines Spiegeleis häufig länger benötigt, bis es hart wird, geschieht dies im Wasser beziehungsweise im Eierkocher viel schneller, wenn Sie pochierte Eier zubereiten. Zum Testen sollten Sie diese somit anfangs für maximal 3 Minuten lang im Eierkocher lassen. Vor allem, wenn Sie Eier für später vorbereiten wollen, sollten Sie bedenken, dass das Eigelb durch das Aufwärmen fester wird.

Wasser aufwirbeln

Da sich das Eiweiß bei pochierten Eiern um das Ei legen soll, hilft es, wenn man das Wasser, bevor das Ei reingegeben wird, kurz aufwirbelt. Dies können Sie auch bei einem Eierkocher tun. Mit einem Löffel wirbeln sie das Wasser in eine Richtung und geben dann das Ei hinein.

Ei sieben

Womit die meisten Menschen bei der Zubereitung von pochierten Eiern zu kämpfen haben, ist das flüssige Eiweiß, was im Wasser bleibt. Dies entfernen Sie, in dem Sie das Ei in ein Sieb geben. Das flüssigere Eiweiß wird durchsickern. Übrig bleiben das feste Eiweiß sowie das Eigelb.

Antworten

10 − 1 =

shares